Verstummtes Kinderlachen?

Was gibt es schöneres als Kinderlachen?



Nur - ganz vielen ist es gründlichst vergangen. Diese scheiss Pandemie! Echt jetzt!? Da müssen doch jedem der Spass am Leben und das Lachen vergehen! Stimmt's? Da hockt man auf engstem Raum zusammen, ist bei allem was man tut, tun möchte, so dringend muss - eingeschränkt.


Ausser man ist offen für Unbekanntes

Ausser man tut etwas anderes, wird kreativ, baut Mauern und Barrieren ab - und besucht einen Kurs. Irgendwie klar - ONLINE bis auf weiteres. Lernen kann man alles. Der Spass und die Leichtigkeit kommen zurück. Versprochen.


Meine nächster Access Bars® Kurs für die ganze Familie findet am 21. und 28. April statt. Ihr wollt dabei sein? Dann gleich hier entlang: 2 x Mittwochs jeweils 3 Stunden.


Erlaubnis für Spass und Leichtigkeit

Sie ist da, ob wir wollen oder nicht, die Pandemie. Uns deswegen gegenseitig fertig machen, muss echt nicht sein. Das Familienleben, alles unter einen Hut bringen, ist schon in normalen Zeiten alles andere als Dauer-Sonntags-Spaziergang.


Doch warum tun immer noch so viele nach aussen hin so, als ob ihnen diese Pandemie schlicht nichts anhaben könnte? Immer schön brav ein gequältes Lächeln aufsetzen und bloss keine #Verletzlichkeit zeigen? Sind wir wirklich so erzogen worden?


Was denken denn die anderen, wenn ich, wir nicht (mehr) klar kommen, Hilfe brauchen!?

Schweigen, so tun als ob alles bestens wäre, tun viele, sehr viel - Jahr ein, Jahr aus. Die jährlich nachweislich alleine in der Schweiz spitalreif geprügelten Kinder, sprechen eine sehr traurige Sprache.


Prügel, körperlicher Missbrauch

Jetzt in der Pandemie und den Folgen durch die sehr begrenzten Räumlichkeiten, Existenzängste, die finanziellen Nöte, dem Verlust unserer persönlichen Freizeitbeschäftigungen, kann jedem das Lachen im Hals stecken lassen.


Dass Kindesmissbrauch nur eine Ohrfeige entfernst von den strapazierten Nerven ist, muss hellhörig machen. Prügel sind das Eine und sind sichtbar, enden oft im Kinderspital. Dass mit dem Start der Pandemie im 2020, die Vorfälle noch weiter zugenommen haben, macht dieser Bericht sehr deutlich.


Ohren und Augen zu!

Dieses Verhalten kennt wohl jeder der Kinder hat. Auch in ganz normalen Zeiten. Sie können uns zum Schmuntzeln oder zur Verzweiflung bringen. Was denkst Du, bist Du geneigt zu sagen wenn dein Kind - deinen «Befehle» nicht gehorcht?


Ah - unsere Kinder doch nicht!

Das bringt mich zum lachen, wenn mir jemand weissmachen will: «In unserer Familie kommt so etwas nicht vor». Wir haben alles im Griff, verstehen uns. Haben eine Leben aus Spass und Friede, Freude, Eierkuchen, Jahr ein und Jahr aus. Bei uns gibt es klare Regeln und eine gewalltfreie Kommunikation.


In allen Ehren - ich will niemandem etwas unterstellen, gar eine Schuld einreden. Nur lass uns eins ganz klar bewusst machen:


...man kann zwar die Augen und Ohren verschliessen vor Dingen die man weder sehen noch hören will.
Doch Energien und Gefühle bleiben.
Sie lassen sich nicht ausklammern.

Bei den Kindern ist das noch ausgeprägter. Erinnern wir uns einmal einen Moment an unsere eigenen Erfahrungen, erlebten Erziehungsrituale, Regeln, Traumas und unsere Reaktionen darauf. Wie hast Du regaiert?


Wirklich Augen zu und durch?

Diese Pandemie geht an niemandem einfach spurlos vorbei. Der Bericht in der NZZ am Sonntag und das Interview im Schweizer Fernsehen sollten den Letzten aufrütteln:

Die Pandemie belastet Junge stark: «Sie sind sehr verzweifelt», sagt der Chefpsychologe des Kinderspitals. Das Kinderspital Zürich stellt einen starken Anstieg bei #Essstörungen und #Suizidversuchen fest.


«Wir laufen am Limit», sagt Chefpsychologe Markus Landolt im Interview.


Läufst auch Du, deine Familie, deine Kinder am Limit?


Was ich bieten ist: Access Bars® Kurs für die ganze Familie ONLINE***


Diese #Magictools helfen in allen Lebenslage wie ein «Ctrl-Alt-Delete» immer und immer wieder. Tue es - lerne die Access Bars® geben und empfangen in der eigenen Familie, noch bevor der Notfall eintrifft.

Ich freue mich auf euch und wenn Du vorab mehr wissen willst, schau die vielen YouTube Videos an oder ruf mich an.


Herzlichst deine pragmatisch-kreative Lösungsflüstererin

Ruth



PS***

Gerne unterbreite ich eine Offerte für Lehrer, Pädagogen, Schulen. Solange die Schutzmassnahmen eingehalten werden (können), ist alles möglich. Video Schule und die Access Bars mit 30 verschiedenen Untertitel 🎡 unten rechts auf YouTube.





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen