top of page

Happiness System 2/52, Tipp 4-6

Liebes wunderbares Wesen


Wie ging es dir mit meinen ersten drei Vorschlägen? Du kannst dich gar nicht recht daran erinnern? Nicht gesehen? Nicht wirklich wahrgenommen? Alles kein Thema: Hier findest Du Tipp 1 bis 3 und wie Du vielleicht deinem Glückssystem einen Schubser verpassen könntest.



Geben und Nehmen vs Schenken und Empfangen

Ich bin so erzogen worden, dass man sich stets anzupassen hat. Niemals einen Brief mit ICH anfängt und schon gar nicht nimmt, bevor man nicht zuerst gegen hat.

Ging oder geht es dir ähnlich?

In ganz vielen Religionsgemeinschaft steht klar und deutlich: Geben ist seliger als nehmen. Als Kind konnte ich das weder verstehen noch nachvollziehen, was damit gemeint ist. Was hatte ich denn schon zu geben, zu bieten? Nichts! Rein gar Nichts! Ausser zu dienen, mich passend zu machen, war da nichts, auch keim Taschengeld.

Was auch hörte, heute noch oft höre ist der eine Satz: «Das wäre nicht nötig gewesen».

Warum tun wir das? Weshalb können wir ein Geschenk, einen Blumenstrasse, eine Falsche Wein nicht empfangen?

Heute weiss ich es besser. Heute ist mir bewusst, bin ich gewahr was ich tue. Bin auch achtsam mit mir selbst und allem was rund um mich herum vorgeht. Heute steht nicht mehr, Geben ist seliger als nehmen, sondern schenken und empfangen, im Vordergrund.


Welche Energie löst «schenken» und «empfangen» bei dir aus?

Fühlst Du den Unterschied? Die unterschiedlichen Energien? Welchen Unterschied nimmst Du wahr zwischen den vermeintlich gleichbedeutenden Wort-Kombinationen?

  • geben und nehmen

  • schenken und empfangen


Tipp 4 - 6

für dein Glückssystem


#4
Total albern, kostet nichts, ist gratis

Das allerdings würde viel, sehr viel kosten. Also lass es lieber. Wenn dich die liebe Technik wieder mal an den Rand der Verzweiflung bringt, mach folgendes:

  • Stehe auf....

  • Stampfe wie ein Kleinkind.... solange

  • bis Du schwitzt, dir fast die Luft ausgeht...

  • Spüre die Erleichterung.... und

  • LACHE laut über dich selbst!


#5
Natur Pur, kostet nichts, ist gratis

Je nachdem, ob Du eine Nachtigall oder eine Lerche bist, versuche wenigstens einmal pro Woche einen Sonnenuntergang (so wie ich) oder einen Sonnenaufgang zu geniessen.


  • Geniesse dabei die Ruhe und Gelassenheit, begrüsse den erwachenden Tag oder Wünsche ihr und dir einen gute Nacht.

  • Schliesse für einen Moment die Augen und setze einen Anker* für das Gefühl.

  • Wenn immer es stressig wird, geworden ist, ruf den Anker ab und lass dieses Glücksgefühl vom Sonnen-Auf oder Untergang sich ausbreiten.

*Anker als Erinnerung, Kontaktpunkt: Handbewegung, Berührung am Körper, Finger die aufeinander drücken usw. usf.


Vielleicht sinnierst Du beim Betrachten der Sonne am Horizont drüber, warum es uns bei diesem Tempo, mit dem wir durch das Weltall düsen, nicht schwindlig wird?


Echt wahr, wir bewegen uns mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 107.000 Kilometern pro Stunde, sage und schreibe mit 29,78 Kilometer pro Sekunde.


#6
Die Heimat entdecken, Kostengünstig

Reise mindestens einmal pro Monat an einen Ort, der dich schon immer interessiert hat, gwundrig macht. An dem Du bis jetzt nur auf Strassen-Schildern begegnet bist. In dem vielleicht jemand wohnt, den Du kennst.

Mach einen ausgiebigen Spaziergang durch den Ort. Besuche die Kirche, das Restaurant, eine Ortsmuseum, diesen Bekannten.....

Du weisst nicht wo anfangen?

Dieses Bild, mein Bild, entstand an meinem angeheirateten Bürgerort im Wallis. Da war ich vorher noch nie, ausser daran vorbei gefahren, wenn ich vom Goppenstein nach Raron fuhr.


Orte mit «A» wären doch ein guter Anfang?

In der Schweiz: Aarau, Altdorf, Altstätten, Airolo, Amden, Andeer....

In Östtereich: Aalfang, St. Anton, Aagsbach...

In Deutschland: Abbehausen, Abberg, Abberod....

Dein Heimatland: .....


Ich würde mich sehr freuen, wenn Du über deine kleinen und grösseren Ausflüge berichtest. Welche neuen und alten Gewohnheitem deinem Glückssystem gut tun.

Herzlichst

Ruth


Wie kann es besser werden als es ist?



Tipp 1 - 3


Oberstes Gebot

Wem sage ich es. Das oberste Gebot ist und bleibt, üben, üben und noch mal üben, denn Glück ist ein TU-Wort.


#1
Kostet nichts, ist Gratis

Kostet dich rein gar nichts, ausser vielleicht ein bisschen Mut. Mach täglich irgendjemandem ein Kompliment und freue dich mit ihm/ihr darüber. Nimm die Energien wahr, die das Strahlen des Anderen auslöst.

Freue dich von Herzen mit!



Gib deinem Glückssystem die Chance sich zu entfalten

#2
Köstlichkeiten verschenken

Stecke dir für ein paar Rappen Köstlichkeiten in deine Hand- oder Aktentasche. Zum Beispiel kleine Schokoladen-Rigel, Schoggi-Täfeli oder auch ein Zältli (Bonbon). Verschenke sie an die Menschen, auch Fremde, deinem Vorgesetzten, die gestresst wirken und oder einen traurigen Eindruck auf die machen. Eine Aufmunterung für ihn und dich. Just dann, wenn dich aus dem traurigen, verblüfften Gesicht, plötzlich zwei leuchtende Augen anstrahlen.


#3
MANTRA, 10 x morgens und abends

Für mehr als gerade genug. Für mehr als Du dir je erträumt hast. Es macht endgültig Schluss mit den negativen Selbstgesprächen. Es gibt einem Glückssystem täglich neuen Schwung.

Auch wenn Du noch nie ein Mantra benutzt hast, empfehle ich dir von Herzen dieses von Access Consciousness®. Sage es täglich laut oder leise, je zehnmal morgens und abends, auf. Diese positiven Energien öffnet dir den Raum zu sein.


Diese Mantra und die Access Bars® sind zwei der grundlegenden «Magic Tools & Toys» von Access, von denen ich schon mehrfach geschwärmt habe.


Alles im Leben kommt zu mir, mit Leichtigkeit, Freude und Herrlichkeit*

*Herrlichkeit ist der nicht zu bändigende Ausdruck und der Überfluss des Lebens.


Wenn Du es tust, wird sich dein Leben verändern. Versprochen! Du lernst dabei glücklich zu sein, auch dann, wenn andere es nicht sind. Ohne dabei vom permaneten schlechten Gewissen verfolgt zu werden.


Es ist der Anfang von etwas anderem. Stell dir einfach vor, wenn alles, das Gute und Schlechte, das Liebe und Böse, das Richtige und Falsche, das Schöne und Hässliche - schlicht alles - mit Leichtigkeit, Freude und Herrlichkeit in dein Leben kommt.


Gib deinem Glückssystem täglich eine neue Chance.


















Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

STRESS hoch drei!

Legal vs illegal

bottom of page