top of page

WAS, wenn alles richtig wäre, so wie ES ist?

Aktualisiert: 17. Aug. 2021

oder sind die Kinder mit ADS, ADHS, Autismus und Zwangsstörungen so falsch wie ihre Eltern?


Liebe Eltern

Liebe Pädagogen


Ja, ihr habt richtig gelesen. So viele Eltern, fühlen sich völlig ratlos, wenn es darum geht den Kindern oder sich selbst zu helfen. Einige kaufen die Schlussfolgerung ab, mit ihrem Kind sei etwas «falsch». Sie schliessen gar von diesem «Falschsein» auf sich. Es geht so weit, dass sie glauben, sie hätten etwas falsch gemacht, denn sonst hätten sie nicht so Kind.


Etiketten

ADS, ADHS, Autismus und Zwangsstörungen gehören zu den Etiketten, die ein Kind dazu «verurteilen» können, dass es auf eine bestimmte Art gesehen wird. Diese Etiketten sind als Beschreibungen von «Behinderungen» bekannt. Kinder mit diesen Diagnosen werden als «behindert» oder «eingeschränkt» definiert und betrachtet. Sobald dieses Urteil gefällt ist, besteht offensichtlich nicht mehr viel Raum für eine andere Sichtweise auf diese Kinder.



Eine neue Perspektive

Gary M. Douglas, Founder von Access Consciousness™ sagt es wunderbar.


Definiert diese Kinder nicht anhand ihrer Diagnose. Ihr begrenzt damit euer Empfangen von dem, was sie euch zu schenken haben. Stelle stattdessen eine Frage:


«welches Talent haben sie, das ICH nicht empfange?»

Workshop

Wir wollen aus den Schlussfolgerungen, dass diese Kinder die so überhaupt nicht in unsere Welt «hineinpassen» wollen, ausbrechen. Ihnen selbst und uns das «Falschsein» nehmen. Das Gefühl erst gar nicht aufkommen lassen, dass sie nur dann gute Kinder sind, wenn sie so «normal» und «durchschnittlich» wie alle anderen sind.


ZOOMinar(online via Zoom)

10 x donnerstags um 20.20 Uhr, ca. 1,5 Stunden

Start: 2. September bis 4. November

Zielgruppe: Eltern, Pädagogen, selbst Betroffene


Ziel

Talente fördern, nicht behindern. Eine andere Denkweise erlangen und mit diesem absoluter Blödsinn aufhören, dass nur angepasste und perfekt tickende Kinder, gute Menschen sind. Nur aus diesen etwas werden kann.

Machen wir es wie im Spitzensport: dort hat man verstanden, dass wenn die Talente gestärkt und gefördert werden, Wettkämpfe, schlicht jedes Spiel mit Leichtigkeit zu gewinnen ist.



Doch würden wir wirklich einem Fisch beibringen wollen auf die Bäume zu klettern?

ZOOMinar

10 x donnerstags um 20.20 Uhr

Start: 2. September bis 4. November

Preis: CHF 280.00


Zusätzlich für alle Kursteilnehmer:

PRIVAT und geschlossene Mastermind Gruppe auf Facebook

Alles Workshops werden dort auch LIVE übertragen. Es kann untereinander diskutiert werden.


Mit Leichtigkeit durchs Leben.

Herzlichst

Ruth

dein «pragmatisch-kreative Lösungsflüstererin» und Access Consciousness Trainerin



PS: Verunsichert? Du möchtest noch mehr erfahren? Ruf mich doch bitte einfach an unter +41 79 638 15 32. Oder schreibe eine Mail.






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spiel des Lebens

Comments


bottom of page