Ist jetzt Zeit für dich?

Aktualisiert: Nov 17

10 Tipps

Zeit ist etwas, das man an der Uhr abliest und auch sehr individuell empfindet. Oft rennt sie schneller als jeder Marathonläufer, raubt mir beinahe den Atem. Bin ich eh schon auf dem letzten Drücker unterwegs, ist der Bus schon weg. Bin ich scheinbar zu früh dran, warte und warte ich, die Zeit scheint stehen zu bleiben.


Und just in solchen Momenten geistert mir «Zeit ist Geld» durch den Kopf. Verstanden habe ich es noch nie wirklich. Und Du?

Bei meinen Klienten fällt mir auf, dass sie sich immer über den Mangel an Zeit beklagen. Ständig wiederholen, welchem Stress sie ausgesetzt sind. Sie den Druck kaum mehr ausshalten. Für alles mögliche Medikamente schlucken, ganz besonders viele zum Ein- und Druchschlafen.


Frage ich die Kinder, höre ich, wo sie überall hingekarrt werden - ihnen vor lauter Schule und teuren Hobbies, keine Zeit mehr zum Spielen bleibt.


Ist der Stress also hausgemacht?

Zeit kann man nicht sparen, wie Geld auf dem Bankkonto. Nur vernünftig damit umgehen. Dazu muss man das eigene System, das Time-Management unter die Lupe nehmen. Denn auch in vorgegebenen Projekten, Stundenplänen, Aufgaben usw. usf. lassen sich die eigenen Verhaltensmuster erkennen. Wichtig ist, dem Stress keine Chance zu geben.


Denk immer daran: Dem Leben lassen sich keine Stunden anhängen, doch sehr wohl qualitative Zeiten abgewinnen.


Zufriedenheit und Glück sind Tu-Worte


Covid-19 stellt Zeit per se in Frage

Mit dem Corona-Virus kam die Krise. Eine Krise, die uns alle vor ganz neue Herausforderungen stellt. Wenn man die Natur der Sache durchschaut hat, werden die Dinge berechenbar, wird behauptet.

Nichts kommt mit einer klaren Anleitung. Nebst der Zeit und unserem Zeitgeist 24/7 Gehabe hätten wir schon ausreichend zu tun, um die Balance zu halten. Doch plötzlich wird jedem Zeit geschenkt. Ob er will oder nicht. Viel mehr Zeit. Von den Millionen Arbeitnehmenden werden viele ins Home-Office verbannt. Auf der einen Seite entfällt der tägliche Arbeitsweg, samt dem damit oft verbundenen Stress. Paradiesisch möchte man glauben. Einmal sein Chef in seinem eigenen Königreich sein. Was wollen wir mehr?

Doch noch paradoxer geht kaum!

Angestellte die nach der «Firmen-Stechuhr» funktionierten, müssen ihre gesamte Zeit-Einteilung selbst gestalten. Im privaten Lebensraum ein Homeoffice schaffen und bitteschön auch noch effizient und agil arbeiten. Volle Leistung bringen und das nebst der ganzen Familien, die plötzlich auf engstem Raum, Tag und Nacht zusammen auskommen sollte. Gekocht und gegessen wird notgedrungen auch noch an demselben Ort. Herausforderungen Hoch3.

Zur Zeitgeist-Umstellungen gesellt sich der tägliche Wahnsinn, wird zur Zerreisprobe. Pausen machen ist kaum einzuhalten. Ausser es gibt da jemand, der regelmässig dazu aufruft. Und was wenn nicht? Ja genau, dann fällt auch das Mittagessen aus und das Nachtessen wird zur Junkfood-Orgie. Sofern man es eingekauft hat.




bevor der Blitz einschlägt

In meinen Tipps habe ich alle meine Erfahrungen aus all meinen Lebensbereichen gepackt und mit ein paar Anekdoten versehen. Bevor Du dich total Überforderst, sich #Burnout Symptome wie zum Beispiel #Schlaflosigkeit, #Kopfschmerzen, #Energielosigkeit und #Sarkasmus zeigen, ist Handeln angesagt. Denn Dauerstress, Wutanfälle können sehr schnell in Resignation und noch Schlimmerem enden.

Nebst einer #AccessBars Behandlung ist eine #Standpunktanalyse der nächste weiterführende Schritt. Es gilt für ganz viele Zeit&Geist-Umstände nach Antworten und optimalen Lösungen für dich zu suchen.

Soll es besser werden, muss Du handeln, muss gehandelt werden. Ressourcen aller nutzen (Familie und Geschäft) bringt das Optimum an Erfolg und eine perfekte #Work_Life_Balance kann entsteht.

Mein Angebot, die #KIMARCHALLENGE «Kommunikation ist mehr als reden» läuft bereits seit mehreren Wochen. Wir lassen uns Worte auf der Zunge zergehen, fühlen und spüren, kosten einzelne Worte. Erleben was sie mit uns machen. Was jeder einzelne Teilnehmer in der #KIMAR Challenge assoziiert mit den Worten «Zeit und Geist». Welche entstandenen Bilder, Erinnerungen in unserem Kopfkino ganz von alleine dazu ablaufen. Erlebnisse denen wir Worte gegeben und sie fest damit verknüpft haben.

Zeit und Geist

Bei der Zeit wird es schwierig, sehr schwer - denn keiner hat davon genug. Alles verkommt zur Ausrede, das ist heute halt so. Der Zeitgeist 24/7 hält uns im Dauer-Stress gefangen. Ruhe zu finden, zu sinnieren, die Zeit genussvoll zu erleben scheint zum teuersten Gut geworden zu sein.

Dabei schieben wir nichtsagenden Floskeln, Worten wie «man» sollte, müsste, könnte und die immer wiederkehrenden Antwort: alles kein «Problem» vor uns her.

Wie man es dreht und wendet, unser Verhalten unser «Zeitgeist Gehabe» und unsere Standard 0815 Ausreden, schrumpfen unsere ganz persönlich Lebensqualität auf ein Minimum ein.

Meine Tipps für dich

Hiermit starte ich eine Reihe mit den Tipps, die dir #Bewusstsein und #Klarheit verschaffen. Dir Zeit zum Sinnieren, zum Sein einräumt und deine ICH-Zeit wieder die wahre Bedeutung bekommt. Du kannst dabei lernen die #Aufmerksamkeit zuerst auf dich zu richten. #Achtsam mit dir umzugehen und ein #Gewahrsein entwickeln, dass es nur einen möglichen Weg für #Veränderung gibt. Du musst selbst die Veränderung sein, die Du in der Welt sehen willst. Denn nicht die Umwelt gestaltet dein Leben, deine Wirklichkeit. Deine eigenen Ansichten, dein Tun, kreieren dein Leben.


Bestimmt kennst Du ganz viele Tricks und Kniffs, nebst deiner Ausreden-Bibel. Gib dem #Burnout keine Chance. Erkenne die Anzeichenen. Tue es dir zu liebe.


Oder glaubst Du, dass es heute schlicht zum guten Ton gehört, wenn man sagen kann:

«Ich hatte auch schon ein Burnout». Das muss echt nicht sein.

Vorbeugen ist besser als heilen

#Vorbeugen ist immer noch die Beste aller guten Methoden, um uns vor Unfällen zu schützen. Obschon der Mensch rein psychologisch dafür gar nicht gemacht sei, kann man in wissenschaftlichen Büchern nachlesen.


Sie sagen, jeder würde zwar vorgeben, HEISS in allen seinen Dimensionen zu kennen. Um zu verstehen, zu fühlen was heiss wäre, bräuchte es jedoch mindestens einmal einen verbrannten Finger.


Stimmt, oder? Auch wenn es Wundheilmittel bei Brandblasen gibt, dieses Spiel mit dem Feuer ist brandgefährlich und PARADOX zu gleich. Denn wenn Du bis hierhergekommen bist, wirst Du dir sicher des Öfteren gesagt haben: das wird schon wieder!


In der Zwischenzeit lass dich von meinen kostenlosen Tipps inspirieren und spüren rein in die Energien. Du bist es wert.

10 Tipps


#1

einfache eigenen Regeln aufstellen

Erstelle eigene Regeln, die zu deiner Arbeit und dein Familienleben passen. Lass dir dabei genügend Zeit. Schreibe sie auf. Solltest Du dabei die Wahl für dich super sein, behalte sie bei. Ist es nicht das was Du wolltest, wähle neu...


  • Stelle dir eine, deine eigenen Regeln auf

  • Fang mit einer einfachen Übung an



.... damit Du strahlen kannst, über wie locker Du es umgestzt hast. Damit Du vom Erfolg gekrönt wirst, Du die Freude teilen kannst.


Es ist wie mit allen Dingen die wir je gelernt haben. Ob Autofahren, Klavierspielen oder Tanzen. #Basics sind die Voraussetzungen. Es ist noch kein Gelehrter vom Himmel gefallen. Auch wenn Du scheitern solltest, gibt nicht auf und fange täglich neu an. Lass dich nicht beirren, gar von deinen Ausreden entmutigen. Und vom Gestern erst recht nicht.

Wo könntest du anfangen?

Was könnte deine erste Handlung zu folgenden Themen sein.


  • Ständig für alle verfügbar sein?

  • Wo kannst Du klar einen Riegel schieben?

  • Welches der Sozial-Medien-Kanälen ist das Wichtigste für dich?

  • Ernähung: Planen, einkaufen und kochen. Fährst Du für jedes Stück Brot mit dem Auto in den nächsten Laden?

  • Ungesunde Angewohnheiten um dich zu entspannen?

SMART

Wenn Du Raucher*in bist, deswegen viel Zeit draussen verbringen musst, hilft es dir wenig bis gar nichts, wenn Du 23 Stunden auf Abstinenz gehst und dir dann in der einen dir verbleiben Stunde alles nachholst. Es wird dir genauso übel davon, wie von Süssigkeiten die Du anstelle dessen gefuttert hast.


Werde dir #bewusst was Du tust. Notiere dir deine Gedanken, damit sie den Weg in dein #Bewusstsein finden. Mehr #Achtsamkeit bring dir das #Gewahrsein, wo Du die Zeit verschenkst. Warum Du dich im #Stress Karussell befindest.

Du willst mit dem Rauen schluss machen?

Auch hier gilt, dir bewusst zu werden... das Rauch-Protokoll hilft dir dabei. Vor allem dann, wenn Du eine #Hypnose Behandlung haben möchtest.

#2

Katzenstart für energetische Tage

Ich geniesse es, langsam in den Tag zu starten. Als Nachtigall, strecke und recke mich genussvoll wie eine Katze. Bevor ich aus dem Federbett steige, sinniere ich 30 Minuten über meinen Tag und und konsultiere den Terminkalender.


Zum Frühstücke gibt es dann erst mal einem rein biologischen Vitamin- und Vitalstoff-Shake und ein paar #OmeGold Kapseln, für meine Hirn-Power. Wäre ich ein Oldtimer würde ich sagen, den Motor starten und langsam auf Touren bringen. Läuft der Motor, schnurrt er mit ein, zwei Tassen Kaffee und viel stillem Wasser, bis mittags problemlos. 😉


🔻Wie startest Du in den Tag?

🔻 Hopp, raus aus den Federn und schon rennst Du los?

🔺Was fütterst Du dem Körper, und ganz besonders deinem Hirn, damit Du durchhältst?

🔺 Kaufst dir unterwegs ein Brötchen oder Croissant, Schokolade samt Energie-Drinks?

🔻Wie sieht dein Mittagsessen aus?

🔻Im Plastik To-Go und alles am Arbeitsplatz?

🔺Dazwischen Kaffee oder Energie Drinks a discretion?🔻


Frühstücke wie ein König, essen zu Mittag wie ein Edelmann und abends wie ein Bettelmann

Nimm dir die Zeit. Gönne dir die Zeit für eine ausgewogene Ernährung, auch wenn Du dafür eine halbe Stunde vorher aufstehen musst. Gut gestärkt und ernährt bist Du voll Leistungsfähig, gibst dem Stress keine Chance.

Brauchst dabei Unterstützung?

Ab und an Junk- und Convenience Food ist noch kein Alarmsignal für ein #burnout. Doch wenn Du das dein tägliches Brot ist, berate ich dich gerne unverbindlich was Du tun könntest. Der Firma der ich vertraue, mit der ich als selbständige Vertriebspartner Zusammen arbeite: LifePlus hat Nahrungsergänzungsmittel der Extra-Güte-Klasse.


#3

Terminkalender, deine / eure Agenda

Zu diesem Tipp passt wunderbar eine Geschichte einer meiner Freundinnen. Sie war Jahrelang Flight-Attentat und arbeitete sehr unregelmässig. Fremddisponiert könnte man salopp sagen, mit sehr wenig Gleitzeit und sehr oft auf Abruf.

Diese mehrtägige Schicht erlaube keinen grossen Sprünge ausser Haus und schon gar keine Partys mit Alkohol. Denn «auf Abruf» konnte bedeuten, dass mitten in der Nacht der Weckruf kam. Genau für solche Nächte hatte sie einen Zettel auf dem Küchentisch liegen, auf dem stand ganz genau, was sie morgens um 4.00 Uhr zu tun hatte. Vom Duschen bishin zum richtigen Koffer, der für verschiedene mögliche Flug-Distination bereit standen, sie mitnehmen musste. Nur so konnte sie schlaftrunken, wie ferngesteuert zur Arbeit fahren. Aber wehe, etwas lief schief...

Irgendwann stand da dann auch meine Telefonnummer drauf. Den im tiefsten Winter kam es schon mal vor, dass ihr altes Auto einfach keinen Wank machte. Panisch stand sie dann jeweils vor meiner Haustüre und läutete Sturm.

Für mich war das alles keine Thema. Stillschweigend zog ich Stiefel und Mantel über und fuhr sie stillschweigend - ja ich und nicht reden - echt wahr, zum OPC. Zurück Zuhause, konnte ich dann getrost ein paar Stunden weiterschlafen.


Für sie waren das jedes mal Adrenalinschübe, Stress pur....

Zeitpuffer für Unvorhergesehenes

📅 Was steht alles in deiner Agenda?

📳Nutz Du einen elektronischen auf all deinen Endgeräten, synchronisiert?

🖥 Haben alle Beteiligten Zugang?

🎯Bekommst Du eine Meldung über Änderungen und Neu-Einträge?

✍🏻Gibt es Notizen, Zoomlinks und GPS Daten für alle Treffen?

🔔Hast Du für alle Termine einen Alarm eingerichtet?

☎ Gibt es ein Telefon-Alarm-Liste, WhatsApp-Gruppen für die Kinder?

🚉Ist für Auswärts-Termine nebst der Fahrt auch Platz für Unvorhergesehenes einkalkuliert?

👨‍👩‍👦‍👦Zeit für deine Familie?

💖Wöchentliches Paar-Date mit der*m Partner*in?

💜💛Pausen, und ganz bewusste Zeit nur für DICH?💚💙

#4

Power Nap

Altmodische Bezeichnungen sind #Mittagsschlaf, #Tagesschlaf, #Kurzschlaf oder umgangssprachlich: #Schläfchen, #Nickerchen, #Dösen und die Südländer machen einfach #Siesta


Ideal wäre

💛20-30 Minuten täglich, nicht mehr, damit Du nicht in Tiefschlaf fällst

💚möglichst zur selben Zeit, bis es dir in Fleisch und Blut übergegangen ist


Zuhause IM HOMEOFFICE

Wie könnte das Üben bei dir, idealerweise jetzt während der Covid-Krise, aussehen?


💜Espresso mit Zucker, oder eine Praline dazu (Koffein kickt nach 30 Minuten ein)

💙Timer/Smartphone stellen und nach 30 Minuten sofort aufstehen, dich bewegen


UNTERWEGS, AUSSER HAUSE

Nach Möglichkeit wie oben. Ist es mir zu laut, oder bin ich in der ÖV, im Auto unterwegs, auswärts an einem Seminar, habe ich immer Kopfhörer samt Lieblingsmusik dabei.


🧡Schlüsselbund oder Handy in der Hand nehmen...denn nach 20 Minuten fällt er dir runter und zack bist wieder wach.


Übrigens, Edison hat genauso in seinem Labor, selbst in seiner Edison-Ford Winter Residenz in Fort Meyers in Florida so gemacht. Erstelle sich einfach ein Bett ins Labor. Dabei war er so was von effizient, kaum zu glauben.


Ich bin schon seit über 40 Jahren ein Profi

Zugegen etwas Übung braucht es schon. Als meine Tochter noch ein Baby war, habe ich auf einem Ohr Pause gemacht. Oh ja, ganz eingeschlafen bin ich auch einmal und kam danach kaum mehr in die Gänge. Kann mich noch sehr gut daran erinnern. Oh mein Gott....

Doch heute kann ich das total easy, überall und zu jeder Zeit. Es hilft mir die Reizüberflutung abzustellen. Versuch es doch auch mal. Es tut dem Herz und dir gut. 💗 💚💙💜



#5

Bündeln von aufgaben

  • Wie oft lässt Du dich ablenken von all der Flut an Meldungen?

  • Bist Du überzeugt, dass immer alles sofort beantwortet werden muss?

  • Kunden und Arbeitskollegen dies so wünschen?

  • Du sonst etwas sehr Wichtiges verpassen könntest?

Besondern jetzt, wo sehr viele wieder im Corona-Lockdown sind, bzw. ganz alleine im Homeoffice sitzen, ist Selbstdisziplin noch gefragter. Zugegeben - ist die, die mir oft abgeht – echt wahr. Im Kopf schwirren dann so Gedanken, ich hab ja Zeit, ich muss nirgends hin…. und Schwups ist es Abend und um 18.00 Uhr zappenduster....und... genau....

Daher rate ich dir

📂ordne gleichartige Aufgaben, (auch für Einkaufen, Kochen im Homeoffice)


⏲setze klare Zeitblöcke für:

🆒SoMe Check, LinkedIn usw. usf.

📨Mails


👁‍🗨Kurze-Besprechungen

📫Post

P A U S E N

Dazu gehört auch, kochen, essen und an die frische Luft gehen. Die dunklere Jahreszeit versorgt uns mit wenig Sonnenlicht, dem Licht, dass wir brauchen um Vitamin D zu tanken. Hat man davon zu wenig, verfällt man sehr leicht in depressive Stimmungen. Tue dir selbst Gutes, sei lieb zu dir selbst und nutze die Zeit ganz bewusst.

#6

Schwieriges in SMART*, kleine Schritte aufteilen.

Was hast Du dir letztes Silvester alles vorgenommen? Dir selbst versprochen? Wahrscheinlich grinst Du jetzt und denkst dir: So ein Quatsch!? Scheitern ist menschlich, stimmt. Fehler machen auch. Sich immer wieder dieselben Dinge vornehmen genauso.

Noch menschlichere ist, dass wir für alles eine Entschuldigung bereithalten. Statt uns mehr Zeit zu verschaffen, verschwenden wir immer mehr und mehr. Das Stress-Karussell dreht sich weiter und mit ihm bewusst oder unbewusst das Gefühl, versagt zu haben.

Beruflich weisst Du mit Bestimmtheit schon beim Brainstorming wie Du alles umsetzen kannst. Wieviel Zeit, Geld, Manpower einen reibungsfreien Ablauf ermöglichen würde. Höre ich dich klar und unmissverständlich sagen, das ist doch Selbstverständlich…!?

Mein Tipp, nutze für PERSÖNLICHES ebenfalls die SMART Methode


S – Spezifisch

M – Messbar

A – Akzeptiert

R – Realistisch

T – Terminierbar

Es funktioniert immer und verschafft dir die Zeit, die Du für dich selbst brauchst.

Du brauchst Unterstützung dabei?

Ist dir alles zu kompliziert? Zu viel Aufwand. Wir können das offline genauso wie online machen, Schritt für Schritt.... ein Anruf genügt.

#7

Hab Mut, delegiere und scheue dich nicht, NEIN zu sagen.

Wenn das nur so einfach wäre. Ich musste das auf die harte Tour lernen. NEIN war Zuhause das Wort, das nur den Erwachsenen gestattet war. Ich habe mir nur sehr selten getraut NEIN zu sagen. Die klaren Aufgabenverteilungen waren alternierend, das heisst wir wechselten uns wöchentlich mit einem Ämtli ab. In der Erziehung im Grund eine gute Sache. Der Krux war nur, dass wenn meine Geschwister nicht taten wie geheissen, hagelte es Konsequenzen, auch für mich.

Also erledigte ich ihre Aufgaben gleich mit. Ungebeten und so was von selbstverständlich. Sind es ähnliche Erfahrungen, die dich im NEIN sagen hindern?

Prüfe genau:

🔻welches sind wirklich deine Aufgaben

🔻was übernimmst Du stillschweigend, freiwillig

🔻wie reagierst Du bei "MAN-Ansagen"

🔻oder auf "Kannst Du schnell….!“

Frage nach, zum Beispiel

🟢Was genau ist es?

🟢Bis wann muss es erledigt sein?

🟢kann ich andere Aufgaben delegieren?


Geht die Zeit- und Ressourcen Kalkulation für dich nicht auf, sag klar NEIN!


Vertraue dir und sei mutig.



#8

Energie-Vampiren loswerden

Ich erinnere mich noch lebhaft an eine meiner Redaktionskolleginnen. Dreharbeiten dauerten stets doppelt so lange wie geplant und budgetiert. In der Postproduction wurde jeder Schnitt in Frage gestellt. Dramaturgisch doch vier Frames weniger, nicht doch....

Die Cutterin war da ganz schlau: sie ging 4 Bilder zurück und gleichzeitig vor und meinte verschmitzt: WOW super Du hast recht, viel besser!

Meine Strategie für sie war

A) Brainstorming nur mit Termin, genauer Zeitvorgabe

B) Bestellungen von Equipments, Teams, Dreh-Bewilligungen, nur schriftlich

C) Kaffeepause/Mittagessen ohne mich

Und irgendwann sagte ich ihr vor versammelter Mannschaft:

«Du brauchst mir nicht alles in drei verschiedenen Satzstellungen zu erklären»

Sie war nicht amused.

Kling doch einfach? Ich weiss natürlich, dass dem nicht so ist. Termin vereinbaren hilft dir jedoch bei:

🎯Effizienz innerhalb des zeitlichen Rahmens

🎯beschränkte Redezeit erlaubt ein STOPP

🎯Vampire bei Small-Talk höflich verabschieden

🎯Du bleibst (selbst) bestimmt

🎯lass uns einen Termin vereinbaren für...

Do you need help?

Es gibt viele verschiedene elektronische Hilfsmittel und natürlich mich.

#9

Hilfe holen, beantragen und annehmen

Werde ich in Firmen gerufen, sei dies als Seminarleiterin und oder Mediatorin, spüre ich die Energien die im Raum liegen. Mein geschultes Auge nimmt alles auf. Ich spüre sofort, welches Möbelstück etwas verrückt werden müsste, welcher Ablauf andersrum einfacher von der Hand ginge, wie Zeit gewinnen geht.

Standpunkt

Um aus den «Zeitgeist» erfolgreich Gewinne zu generieren, braucht es eine klare Standpunktanalyse. Angefangen bei jedem Einzelnen, seinen Aufgaben und Arbeitsweisen. Dem Zusammenspiel des Team-Members und dessen Integration im Betrieb selbst.

Dabei stellt sich sehr oft heraus, dass einer aus dem Team spielend leicht eine Arbeit erledigt. Derjenige dem die Aufgabe zugeteilt ist, damit an sein Limit kommt.

Talente liegen brach. Anstatt Ressourcen zu nutzen, verschwendet man die Zeit aller, indem man wiederholt versucht Fischen das Fliegen beizubringen.

  • Wie sieht es denn bei euch aus?

  • Was kann Du besonders gut, agil und effizient?

  • Mit welcher Methode hast Du Erfolg?

  • Mit wem könntest Du Aufgaben tauschen?

  • Gar ganz abgeben?

Alles etwas verschwommen, weil niemand so richtig weiss? Wie wäre es mit einer Standpunktbestimmt im Betrieb, in der Familie?

#10

Geniesse deine Lebensqualität, belohne dich selbst


Egal ob es ab und an kleine oder grosse Rückschläge gibt. Die Zeit läuft vorwärts. Vorbei ist vorbei. Nimm es mit Humor und versuche es nochmal. Erzähle davon, lass andere teilhaben an deinen Erfolgen, deiner Freunde über dich selbst. Und nein - Du bist desswsegen kein Egoist. Denn nur wenn es dir gut geht, geht es deinen Liebsten auch gut.


Belohne dich für jeden Schritt, jeden Erfolg und sei er auch noch so klein. Geniesse die gewonne Zeit, deine Freiheit und sei täglich ein Lebenskünstler.


Du bist es wert!





Wahnsinn und wie weiter?

Access Bars®

Und meine #AccessBars Behandlungen sind schlicht das #CtrlAltDeleteEsc für genau solches Verhalten, für die Festplatte, dein Hirn. Du möchtest dir auch eine Behandlung gönnen? Schau dich um unter Services oder rufe mich einfach unverbindlich an.


Und by the way: Ich danke dir herzlichst im Voraus, wenn Du diesen Beitrag mit deinen Ideen ergänzt.


Sei herzlichst gegrüsst vono

Ruth

Deinem Coach mit den strategischen und pragmatischen Lösungen für jedes Problem.


KONTAKT

Ruth Aschilier-Foser

Haldenstrasse 15

CH-8302 Zürlich-Kloten

​​Mobile            +41 0) 79 638 15 32

Home-Office: +41 (0) 44 321 15 49

simplyyouaschilier@gmail.com

SocialMall_Zahlsystem

Mein Shop, Rechnungen und Zahlungen wickle ich via den Social Mall bzw. Payrexx AG, ein der FINMA  Aufsichtsbehörde unterstellten Schweizer Zahlungsplattform.  . 

  • LinkedIn - Schwarzer Kreis
  • Schwarzes YouTube-Symbol
  • Schwarz Soundcloud Icon
  • Schwarzes Twitter-Symbol
  • Schwarzes Facebook-Symbol